Regenwurm
Werkstatt

In den Warenkorb legen

Autorin/Autor: Eleonora Bilotta
66 Seiten
Format: A4
Bestell-Nr.: 1207
ISBN: 9783037150689
Preis: Fr. 49.00
2./3. Klasse

24 Aufträge regen die Kinder auf vielfältige Art an und ermöglichen ihnen lustvolles Lernen. Die präzisen Aufträge der Arbeitskarten sind mit humorvollen Zeichnungen illustriert. Übersichtliche Anleitungen und Vorlagen erleichtern der Lehrperson die Vorbereitung.

Aus dem Inhalt (Auswahl):
- Regenwurm-Menü
- Strumpfwurm basteln
- Wurm-Diktat, Gitterrätsel
- Fortpflanzung
- Freund oder Feind
- Redewendungen,
- Wurmspiel
- Klang-Geschichte

-------------------------------------------------------
Tier des Jahres 2011

Pro Natura hat den Regenwurm zum Tier des Jahres 2011 gewählt, genauer: den Tauwurm (Lumbricus terrestris). Als eine von rund 40 Regenwurmarten der Schweiz sorgt er für lebendige, fruchtbare Böden. Mit der Wahl macht Pro Natura auf die Bedrohung des Bodens als unsere Lebensgrundlage aufmerksam und plädiert für einen haushälterischen Umgang mit der begrenzten Ressource.

Das Tier des Jahres 2011 pflegt eines unserer kostbarsten Güter: den Boden. Doch die Wirkungsstätte des Regenwurms geht rasant verloren. Pro Sekunde verschwindet in der Schweiz fast ein Quadratmeter Boden unter Neubausiedlungen, Strassen, Parkplätzen oder Industriebauten. Der Boden ist Grundlage für das Wachstum von Wild- und Nutzpflanzen. Mit der Versiegelung des Bodens verlieren nicht nur Regenwürmer sowie unzählige andere Bodenlebewesen ihre Nahrungs- und Lebensgrundlagen, sondern auch der Mensch. Pro Natura setzt mit der Wahl des Regenwurms zum Tier des Jahres 2011 ein Zeichen für die haushälterische Nutzung der endlichen Ressource Boden und den Erhalt intakter Landschaften.

Der König der Regenwürmer
In der Schweiz sind rund 40 Regenwurmarten bekannt. Manche leben in der Streuschicht an der Bodenoberfläche, andere im Wurzelbereich, wieder andere graben sich bis tief in den Unterboden hinab. Die bekannteste Art ist der stattliche Lumbricus terrestris. In der Dämmerung und nachts zieht er Blätter und totes organisches Material von der Bodenoberfläche in seine bis zu drei Meter tiefen Wohnröhren. Beim Anlegen seiner Gangsysteme leistet der unscheinbare Untergrundaktivist Schwerarbeit: Er stemmt bis zum 60-fachen seines Körpergewichtes.

Baumeister fruchtbarer Böden
In intaktem Grünland leben bis vier Millionen Regenwürmer pro Hektare. Sie legen Gänge mit einer Gesamtlänge von bis zu 900 Metern pro Kubikmeter an. Diese Röhrensysteme bewirken, dass Regenwasser rasch versickert und der Boden gut durchlüftet wird. Vor allem aber produzieren Regenwürmer bis zu 100 Tonnen wertvollen Humus pro Hektar und Jahr. In ihrem Darm vermischen sie organisches Material mit feinen Mineralteilchen und Mikroorganismen. Das Resultat ist exzellenter natürlicher Pflanzendünger.

Lernziele

  • Sprachverständnis fördern
  • sinnverstehendes Lesen
  • Wortschatz vergrössern
  • Sachwissen erweitern


In den Warenkorb legen

Verwandte Produkte:
Der Regenwurm
Lupendose Teleskop-Becher
Lupendose Teleskop-Becher
Snapy
zum Fangen und Beobachten von Kleinlebewesen
Tierspuren und Fährten
Regenwürmer Tier des Jahres 2011 Tauwurm Individualisieren Werkstatt Regenwurm