Schriftspracherwerbsstörungen
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Ein Ratgeber für Therapeuten, Pädagogen und Eltern
Verlag Schulz-Kirchner 2015

In den Warenkorb legen

Autorin/Autor: Andreas Mayer
72 Seiten
Format: A5, broschiert
Bestell-Nr.: 4241
ISBN: 978-3-8248-1148-9
Preis: Fr. 14.00
für Lehrpersonen und Eltern

Kinder mit Schriftspracherwerbsstörungen können wesentliche Inhalte von Texten nur dann erkennen, wenn die zentralen Informationen ausdrücklich benannt werden und die Texte nur wenig ablenkende Informationen beinhalten.
Das selbstständige sinnentnehmende Lesen von Texten ist aber eine Kompetenz, die nicht nur in der Schule, sondern später auch in der Arbeitswelt in fast allen Berufen erwartet wird.
Der Ratgeber wendet sich deshalb an all diejenigen, die beruflich oder privat mit Kindern mit Schriftspracherwerbsstörungen zu tun haben, und beantwortet häufige Fragen zu den Themen Früherkennung, Diagnostik und Förderung:
- Welche Fähigkeiten braucht ein Kind, um einen gelesenen Text verstehen zu können?
- Wie entwickelt sich das Lesen und Schreiben normalerweise?
- Was sind Schriftspracherwerbsstörungen und woran erkennt man sie?
- Welche Risikofaktoren gibt es?
- Welche Maßnahmen können zur Vorbeugung von Schriftspracherwerbsstörungen veranlasst werden?
- Warum und wann sind Fördermaßnahmen sinnvoll?

Therapeuten, Pädagogen und Eltern erhalten umfassende Informationen, wie der schriftsprachliche Erwerbsprozess in Vorschule, Schule und zu Hause gefördert werden kann.
Ein umfangreiches Glossar erklärt Fachbegriffe zu Schriftsprachentwicklung, literacy und der Informationsverarbeitung von Laut- und Schriftsprache.


In den Warenkorb legen

Verwandte Produkte:
Gezielte Förderung bei Lese- und Rechtschreibstörungen
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Sprachtherapie mit Kindern
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Lese-Rechtschreibstörungen
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Schriftspracherwerbsstörungen
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Rechenstörungen bei Kindern
ReferentInnenbuch Dyslexietagung
Mit Kindern lernen
ReferentInnenbuch Dyslexietagung